Volleyball Damen 1: Saisonauftakt verschlafen

Motiviert, das in der Vorbereitung Erprobte umzusetzen, fuhren die Damen 1 des TSV Weingarten am Samstag, den 28.09., zum ersten Auswärtsspiel der Oberligasaison in den Breisgau. Es galt, sich gegen den FT Freiburg durchzusetzen.

Zu Beginn des Spiels zeigte sich das Weingartner Team konsequent. Der Gastgeber hielt dem schnellen Spiel nicht stand. Druckvolle Angriffe trugen zum hohen Satzgewinn mit 25:13 bei. Im Folgenden zeigte das Team von Ana Skrenkovic zwischenzeitlich Schwächen, behielt aber die Oberhand. Gute Blockarbeit von Nina Stolzenthaler erschwerte es dem FT Freiburg zu punkten. Auch der zweite Satz ging mit 25:21 verdient an den TSV. Jetzt waren alle Voraussetzungen gegeben, um das Spiel zu beenden. Im dritten Satz erschwerten jedoch viele Eigenfehler den Spielaufbau. Damit spielte man dem FT in die Hände, der Satz wurde mit 20:25 abgegeben. An dieser Stelle hätten die Volleyballerinnen aufwachen müssen.
Doch dem Gegner wurde es ermöglicht, im Spiel zu bleiben. Der TSV handelte sich einen hohen Rückstand ein und zeigte erst gegen Ende des vierten Satzes Nervenstärke. Eine Aufschlagserie von Amelie Herzog führte zum 24:24. Der Verlust des Satzes mit 24:26 war unglücklich.
Es gelang nicht, genug Kampfgeist in den entscheidenden Abschnitt mitzunehmen, um den Aufwind der Freiburger zu stoppen. Auf der Weingartner Feldhälfte zeigte nur Nadine Sagorski eine konstante Leistung. Fehler in der Annahme ließen sich nicht rechtzeitig ausgleichen. Der Endstand lautete 9:15 und die Partie geht damit an den FT Freiburg.
Mit dem bitteren Ausgang des ersten Rundenspiels kann die Mannschaft des TSV nur schwer zufrieden sein. Trotzdem hat das Team, das urlaubsbedingt mit nur einer Auswechselspielerin antrat, eine gute Leistung gezeigt. Insgesamt erzielten die Weingartnerinnen mehr Ballpunkte als ihre Gegner. Daher ist es gerechtfertigt, dass der TSV aus dem umkämpften 5-Satz-Spiel einen Tabellenpunkt mitnehmen kann.

Auf dieser Basis wollen sich die Damen des TSV Weingarten beim Heimspiel am kommenden Sonntag, den 6. Oktober, steigern. Die Volleyballerinnen treten gegen den USC Konstanz an, den man bereits aus den vergangenen Spielrunden in der Regional- und Oberliga kennt. Die beiden letzten Begegnungen mit dem USC in der Regionalliga konnte der TSV für sich entscheiden. Es ist ein spannendes Spiel zu erwarten. Die Damen des TSV würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen, die sie lautstark unterstützen! Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Für Verpflegung wird bestens gesorgt sein. Für jeden Zuschauer gibt es eine Portion Chili con Carne gratis, solange der Vorrat reicht!

Für den TSV haben gespielt:
Zuspiel: Julia Gramke
Diagonal: Amelie Herzog
Außen: Saskia Seiwert, Nadine Sagorski, Andrea Gärtner
Mitte: Nina Stolzenthaler, Sandra Przybulewski
Libero: Lisa Weiß

Trainerin: Ana Suzana Skrenkovic

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tsv-weingarten.de/2013/09/29/volleyball-damen-1-saisonauftakt-verschlafen/