Volleyball Oberliga Damen – Der TSV ist Vizemeister

Am vergangenen Samstag traten die Damen des TSV ihren letzten Spieltag der Saison in Mosbach an. Mit dem VfB Mosbach-Waldstadt stand der Mannschaft noch einmal ein starker Gegner bevor, der zuvor bereits die direkten Konkurrenten des TSV, den Heidelberger TV und den USC Freiburg, besiegt hatte. Diese Kampfansage des VfB war deutlich. Trotz eines stark minimierten Spielerkaders wollten die TSV-Damen dieser aber natürlich trotzen.

Im ersten Satz gelang dies jedoch noch nicht. Während der VfB hoch motiviert und druckvoll in das Spiel startete, schwankte der TSV noch zu sehr. Zwar schlug sich Vicky Papadileris bei ihrer Premiere auf der Diagonalposition sehr gut, jedoch fand sich die Mannschaft in der neuen Aufstellung dennoch noch nicht zurecht. Mit 25:13 ging der Satz klar an die Gastgeberinnen.

Das wollte der TSV aber natürlich so nicht auf sich sitzen lassen. Spürbar verbesserte sich die Leistung auf allen Positionen und auch eine Führung gegen die nicht weniger druckvoll agierenden Mosbacherinnen konnte erspielt werden. Gehalten wurde sie jedoch leider nicht. Mit 25:21 wurde auch dieser Satz an die Heimmannschaft abgegeben.

Aber der TSV wäre nicht der TSV, wenn ihn dieser Spielstand bereits zu sehr beeindruckt hätte. Jugendspielerin Jenny Russel kam mit auf das Feld und die Mannschaft drehte nun richtig auf. Mit einer 0:3-Niederlage die Saison abzuschließen, kam nicht in Frage. Annahme und Abwehr funktionierten, die Angriffe wurden verwandelt und schnell stand es durch ein 25:15 für den TSV nur noch 1 zu 2.

Es ging in Runde vier und dieser Satz sollte ähnlich weiterlaufen. Das Zuspiel stimmte, die Angriffe saßen. 25:18 – Tie-Break.

Die Damen des TSV kosteten ihren letzten Spieltag noch einmal richtig aus. Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar: Der TSV ist Vizemeister. Doch ein Sieg sollte natürlich trotzdem noch her. Und er kam. Während die Mannschaft aus Weingarten auf allen Postionen noch einmal zeigte, was sie über die Saison hinweg dazu gelernt hatte, blieben auf Mosbacher Seite nur noch wenige Gelegenheiten, gegen das hoch motivierte Team aus Weingarten zu punkten. 15:7, 3:2, Vizemeisterschaft lautete das Endergebnis für den TSV Weingarten.

Sichtlich stolz, dieses Spiel noch gedreht zu haben, möchte sich die Mannschaft noch einmal für die Unterstützung ihrer so oft mitgereisten Fans, der anderen Mannschaften des TSV und auch aller anderen Helfer und Sponsoren bedanken. Mit dem zweiten Platz blickt der TSV auf eine Saison zurück, die ohne diese Unterstützung so nicht möglich gewesen wäre. Trainerin Ana Skrenkovic wird ihre Mannschaft in den kommenden Monaten vorbereiten, um allen Unterstützern eine ebenso erfreuliche nächste Saison bieten zu können. Bis dahin starten die Damen jedoch erst noch einmal im Sand durch.

Für den TSV haben gespielt:
Zuspiel: Julia Gramke
Diagonal: Vicky Papadileris, Jenny Russel
Außen: Nadine Sagorski, Saskia Seiwert
Mitte: Sandra Przybulewski, Nina Stolzenthaler
Libero: Lisa Weiß
Coach: Ana Suzana Skrenkovic
Co-Coach: Matthias Tacke
Treuer Fan und Konditor: Dominic Wagner (-;

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tsv-weingarten.de/2014/03/24/volleyball-oberliga-damen-der-tsv-ist-vizemeister/