Volleyball Oberliga Damen – Einladung zum letzten Heimspiel vor Weihnachten

Den vergangenen Samstag Nachmittag verbrachten die Weingartner Volleyballerinnen zwei Stunden auf der Autobahn, um in knapp zwei weiteren Stunden mit einer 3 zu 2 Niederlage und einem Punkt im Gepäck die Heimreise von Bad Dürrheim nach Karlsruhe anzutreten.

Der TSV reiste wieder ohne Drei an, bekam im Zuspiel jedoch Unterstützung durch Gloria Heller, die vor ein paar Wochen den Entschluss fasste, in Weingarten zu spielen.

Im ersten Satz merkte man Weingarten die neue Aufstellung an. Einige Abstimmungsprobleme führten zu unnötigen Eigenfehlern und so konnten die Dürrheimerinnen ihren Vorsprung halten und den Satz mit 25:23 beenden.

Im zweiten Durchgang schien Weingarten wie ausgewechselt. Mutig in den Aufschlägen und mit einer guten Abwehrarbeit zeigte das Team sein Können. Zuspielerin Gloria Heller verteilte die Bälle variabel und ein ums andere Mal fanden die Angreiferinnen die Löcher in Block und Abwehr der Gegner. Satz zwei endete deutlich mit 25:16 aus Weingartner Sicht.

Im dritten Satz wendete sich das Blatt wieder. Umkämpft – aber mit dem schlechteren Ende für Weingarten – führte Bad Dürrheim 2:1 nach Sätzen (25:22).

Mit dem anvisierten Ziel, nicht ohne Punkte nach Hause zu fahren, rappelte sich das Team um Trainerin Ana Skrenkovic nochmals auf. Satz vier konnte knapp aber verdient mit 26:24 für Weingarten entschieden werden und der fünfte Satz sollte die Entscheidung bringen.

Leider schaffte es Weingarten nicht, den Druck und die Konstanz im entscheidenden Satz aufzubringen. 15:12 und 3:2 für Bad Dürrheim hieß das Endergebnis und Weingarten trat mit nur einem Punkt die Heimreise an.

Am Sonntag, den 14.12., empfangen die Weingartner Damen den derzeitigen Tabellenführer USC Freiburg. Die Favoritenrolle haben unbestritten die bisher ungeschlagenen Gäste inne. Vor diesem Hintergrund können die Weingartnerinnen ohne Druck aufspielen und eventuell auch für Überraschungen sorgen. Die Mannschaft um Käptn Saskia Seiwert hat sich auf jeden Fall vorgenommen, den Freiburgerinnen das Siegen möglichst schwerzumachen.

Dieses Spiel ist das letzte vor Weihnachten und gleichzeitig auch das letzte der Hinrunde. Die Volleyballerinnen des TSV laden herzlich zu einem spannenden Advents-Nachmittag in der Mineralix-Arena ein, für vorweihnachtliche Verpflegung wird gesorgt sein. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. Kommt vorbei – wir freuen uns!

Für den TSV haben gespielt:
Zuspiel: Gloria Heller
Diagonal: Marina Dorokhina
Außen: Nadine Sagorski, Saskia Seiwert, Tanita Witt
Mitte:  Sandra Przybulewski, Nina Stolzenthaler
Libero: Lisa Weiß

Coach: Ana Suzana Skrenkovic
Co-Coaches: M.Tacke, Mr. Right

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tsv-weingarten.de/2014/12/07/volleyball-oberliga-damen-ein-punkt-im-gepack/