TSV Weingarten bestätigt im Ligafinale Platzierung aus der Vorrunde

Zum großen Ligafinale, bei dem alle Mannschaften der Liga im Sinne einer Rückrunde zusammentreffen, reiste das Nachwuchsteams des TSV Weingarten erneut nach Löffingen.

Als Anfangsgerät wurde der Mannschaft der Barren zugelost. Routiniert erturnte Gerrit Enderle die Höchstwertung für sein Team (11,85). Am Reck war – wie bereits die gesamte Vorrunde – Jonathan Gäng der Garant für Punkte und erturnte mit 9,9 Punkte das beste Einzelergebnis. Danach wurde der Wettkampf in olympischer Reihenfolge am Boden fortgeführt. Die sauber vorgetragenen Übungen wurden auch an diesem Tag wieder belohnt. Gerrit Enderle (11,3), Jonathan Gäng (11,05), Pascal Kuhn (10,7) & Dominik Linder (10,85) sammelte Punkte für das Team. Am wenig geliebten Seitpferd errang Dominik Linder mit 8,6 Punkten den Bestwert für den TSV. An den Ringen zeigte das Team durchgehend gute Übungen. Am abschließenden Sprung holten Gerrit Enderle (11,2), Luca Frey (10,25), Daniel Pinneker (10,3) & Hendrik Freiberg (9,9) die Punkte für das Team.

Am Ende der Saison ergab sich ein Mannschaftsergebnis von 216,05 Punkte für den TSV. Damit konnte das Team den 5. Platz aus der Vorrunde bestätigen. Die mitgereisten Trainer Marvin Rauprich, Konstantin Weller & Julius Riedel waren hochzufrieden mit dem Ausgang der ersten Saison für das neugegründete Team. Ein Dankeschön an die Kampfrichter Matthias Linder & Frank Lautenschläger, die die Mannschaft die gesamte Saison über zu den Wettkämpfen belgeitet haben. In seiner Funktion als Vorstand des TSV gilt der besondere Dank Frank Lautenschläger, der an den Neustart des Ligaturnen im männlichen Bereich beim TSV geglaubt hat und sich dafür stark gemacht hat. Er selber sieht für das nächste Jahr großes Steigerungspotential und hofft, dass sein Team dann schon um einen Podestplatz mitkämpfen kann.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tsv-weingarten.de/2019/04/16/tsv-weingarten-bestaetigt-im-ligafinale-platzierung-aus-der-vorrunde/