Mit 3 Mannschaften beim Badischen Turnerjugend-Gruppentreffen angetreten

Mit 3 Mannschaften beim Badischen Turnerjugend-Gruppentreffen angetreten

Das „Steckenpferd“ der Turnabteilung sind seit Jahrzehnten die Wettbewerbe „Turnerjugend-Gruppen-Meisterschaft“ (TGM) und „Turnerjugend-Gruppen-Wettstreit“ (TGW). In Tauberbischofsheim trafen die badischen Mannschaften aufeinander, um sich in unterschiedlichsten Disziplinen zu messen. Mädchen-, Jungen- und gemischte Mannschaften haben dabei ihre Vielseitigkeit zu beweisen – und nur die Gruppenleistungen zählen!

Die Mädchenmannschaft von Petra Fritscher musste nach kurzer Abiball-Nacht als erstes beim „Orientierungslauf“ (OL) antreten und mit Hilfe einer Skizze unter Beachtung von Zeit und Kontrollposten eine Strecke ablaufen. Die Mädels zeigten keine Müdigkeit, mussten aber nach einer sehr guten Laufleistung eine „Ehrenrunde“ drehen, um einen fehlen Posten nachzuholen und erzielten 8,85 Punkte. Die Disziplin „Tanz“ wurde mit 9,25 Punkten gewertet, „Gymnastik mit Ball und Reifen“ erhielt 9,35 Punkten und die Bodenturnübung wurde mit 9,70 Punkten belohnt. Die Gesamtpunktzahl von 37,15 reichte für den 3. Platz.

Die noch junge Mädchenmannschaft um Christina Lehner startete zum ersten Mal bei einem Vierkampf und zeigte in allen Disziplinen sehr gute Leistungen. Beim „Staffellauf“ erzielten sie 8,65 Punkte und das „Medizinballwerfen“ ergab 8,95 Punkte. Mit dem von Natalie Krauss neu einstudierten „Tanz“ landeten die Mädchen gleich eine glanzvolle Neuner-Wertung (9,05). Im Vergleich zum letzten Wettkampf beim Landesturnfest in Heilbronn konnten sie sich beim „Bodenturnen“ enorm steigern und erzielten 9,05 Punkte. Somit erreichten sie bei ihrem ersten TGW-Wettkampf einen sehr guten 4. Platz.

 Die gemischte Mannschaft musste sich im teilnehmerstärksten Wettkampf – dem TGW-light (Dreikampf) – einer starken Konkurrenz stellen. Die Höchstpunktzahl 10 beim „Medizinballwerfen“ war wie eine Motivationsspritze. Trotz Behinderung beim „Staffellauf“ und einer etwas fragwürdigen Kampfrichterwertung erzielte die Mannschaft hier 9,5 Punkte. Das abschließende „Bodenturnen“ wurde mit 9,75 Punkten belohnt. Trotz dieser super Leistungen reichte es leider nicht zu einem Platz auf dem Treppchen. Mit nur 0,2 Punkten Rückstand erreichte die Mannschaft den 4. Platz.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.tsv-weingarten.de/2012/06/18/855/